ZOS - Zielobjektsuche

ZOS - Zielobjektsuche

 

Die Zielobjektsuche garantiert ihrem Vierbeiner sowohl körperliche als auch geistige Auslastung. 

Versteckt werden  zuvor konditionierte ZOS Gegenstände (ein Filzstück, Klammer, Kugelschreiber o.ä.), die der Hund dann auf Aufforderung suchen soll. 

Die hohe Kunst ist es, wenn die Hunde später die ZOS Gegenstände optisch nicht mehr sehen können und nur das Geruchsfeld angezeigt werden darf.

Gefördert werden die Konzentration, Suchintensität, Suchkondition und Suchmotivation des Hundes. Unterstützt wird das Anzeigeverhalten besonders effektiv mit dem Clicker.

Bild von Pixabay

Druckversion Druckversion | Sitemap
Copyright 2019